Tag Archives: Allmächtige Gott

Der Allmächtige Gott der Götter, größer und mächtiger als alle Götter

 

 

“{Das erste Buch Mose} {Die Schöpfung der Welt.} Im Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde.” (1 Mose 1:1 Textbibel)

“{Die Einsetzung der Beschneidung. Verheißung der Geburt Isaaks. } Und als Abram neunundneunzig Jahre alt war, erschien Jahwe dem Abram und sprach zu ihm: Ich bin Gott, der Allmächtige, wandle vor mir und sei fromm,” (1 Mose 17:1 Textbibel)

“2 {Die Gottesoffenbarung in Ägypten.} Da redete Gott mit Mose und sprach zu ihm: Ich bin Jahwe. 3 Ich bin einst als Gott, der Allmächtige, Abraham, Isaak und Jakob erschienen; aber unter meinem Namen Jahwe habe ich mich ihnen nicht offenbart.” (2 Mose 6:2-3 Textbibel)

“Wer gleicht dir unter den Göttern, o Jahwe! Wer gleicht dir, du herrlich erhabener, du furchtbarer in Ruhmesthaten, der du Wunder verrichtest!” (2 Mose 15:11 Textbibel)

“Nun erkenne ich, daß Jahwe mächtiger ist als alle Götter!” (2 Mose 18:11 Textbibel)

“Hierauf sprach er: Du kannst mein Antlitz nicht schauen; denn kein Mensch bleibt am Leben, wenn er mich sieht!” (2 Mose 33:20 Textbibel)

“4  Höre, Israel! Jahwe, unser Gott, Jahwe ist nur einer! 5 Und du sollst Jahwe, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit aller deiner Kraft. 6 Diese Worte, die ich dir heute vorlege, sollen dir im Herzen bleiben; 7 auch sollst du sie deinen Kindern einschärfen und von ihnen reden, wenn du in deinem Hause weilst oder dich auf Reisen befindest, wenn du dich niederlegst und wieder aufstehst. 8 Du sollst sie als ein Denkzeichen auf deine Hand binden und als Stirnbänder zwischen den Augen haben 9 und sollst sie auf die Pfosten deines Hauses und an deine Thore schreiben.” (5Mose 6:4-9 Textbibel)

“Denn Jahwes Namen ruf ich aus: Gebt unserm Gotte die Ehre!” (5Mose 32:3 Textbibel)

“Dein, Jahwe, ist die Größe und die Macht und die Herrlichkeit und der Ruhm und die Hoheit, denn dein ist alles, was im Himmel und auf Erden ist. Dein, Jahwe, ist das Königtum und in deiner Gewalt derjenige, der sich als Haupt über alle erhebt.” (1 Chronik 29:11 Textbibel)

“(2:4) Und der Tempel, den ich bauen will, soll groß sein; denn unser Gott ist größer als alle Götter.” (2 Chronik 2:5 Textbibel)

“Ja, Gott ist erhaben und unbegreiflich für uns, die Zahl seiner Jahre nicht zu erforschen.” (Hiob 36:26 Textbibel)

“(46:11) Laßt ab und erkennt, daß ich Gott bin; erhaben bin ich unter den Völkern, erhaben auf Erden!” (Psalmen 46:10 Textbibel)

“{Danklied für die Errettung Jerusalems.} Ein Lied. Ein Psalm. Von den Korachiten. (48:2) Groß ist Jahwe und hoch zu preisen in der Stadt unseres Gottes, auf seinem heiligen Berge.” (Psalmen 48:1 Textbibel)

“Denn deine Gerechtigkeit, o Gott, reicht bis zur Himmelshöhe; der du Großes gethan hast, Gott, wer ist dir gleich?” (Psalmen 71:19 Textbibel)

“Gepriesen sei Jahwe Gott, der Gott Israels, der allein Wunder thut,” (Psalmen 72:18 Textbibel)

“(83:19) damit sie inne werden, daß du Jahwe heißest, du allein erhaben bist über die ganze Erde!” (Psalmen 83:18 Textbibel)

“Herr, dir ist keiner gleich unter den Göttern, und nichts gleicht deinen Werken.” (Psalmen 86:8 Textbibel)

“(89:7) Denn wer im Gewölke gleicht Jahwe, ist Jahwe ähnlich unter den Göttersöhnen?” (Psalmen 89:6 Textbibel)

“(92:6) Wie sind deine Werke so groß, Jahwe, deine Gedanken so sehr tief!” (Psalmen 92:5 Textbibel)

“3 Denn ein großer Gott ist Jahwe und ein großer König über alle Götter, 4 er, in dessen Gewalt das Innerste der Erde, und dem die äußersten Höhen der Berge gehören. 5 Sein ist das Meer, denn er hat es geschaffen, und seine Hände haben das feste Land gebildet. 6 Kommt, laßt uns niederfallen und uns beugen, laßt uns knieen vor Jahwe, unserem Schöpfer. 7  Denn er ist unser Gott, und wir sind das Volk, das er weidet, und die Schafe, die er mit seiner Hand leitet. Möchtet ihr doch heute auf seine Stimme hören! 8 Verhärtet euer Herz nicht, wie zu Meriba, wie am Tage von Massa in der Wüste, 9 wo mich eure Väter versuchten, mich prüften, obschon sie doch mein Thun gesehen!” (Psalmen 95:3-9 Textbibel)

“Denn du, Jahwe, bist der Höchste auf der ganzen Erde, bist hoch erhaben über alle Götter.” (Psalmen 97:9 Textbibel)

“Er hat seinem Volk Erlösung gesandt, auf ewig seinen Bund bestellt: heilig und furchtbar ist sein Name!” (Psalmen 111:9 Textbibel)

“Denn ich weiß, daß Jahwe groß ist und unser Herr alle Götter überragt.” (Psalmen 135:5 Textbibel)

“Jahwe ist groß und hoch zu rühmen, und seine Größe ist unausforschlich.” (Psalmen 145:3 Textbibel)

“aber Jahwe der Heerscharen wird durch Gericht erhaben sein und der heilige Gott sich heilig erweisen durch Gerechtigkeit.” (Jesaja 5:16 Textbibel)

“Und wiederholt riefen sie einander zu: Heilig, heilig, heilig ist Jahwe der Heerscharen; alle Lande erfüllt seine Herrlichkeit!” (Jesaja 6:3 Textbibel)

“Jahwe der Heerscharen sollt ihr heilig halten, und er soll es sein, der euch Furcht und Schrecken einflößt.” (Jesaja 8:13 Textbibel)

“Und wem wollt ihr Gott vergleichen und welch’ Gebilde ihm gegenüberstellen?” (Jesaja 40:18 Textbibel)

“Ich, ich bin Jahwe, und außer mir giebt es keinen Erretter.” (Jesaja 43:11 Textbibel)

“Erbebet nicht und zaget nicht! Habe ich’s nicht vorlängst dir mitgeteilt und kundgethan? Ja, ihr seid meine Zeugen! Giebt’s einen Gott außer mir? Nein, keinen Felsen giebt’s: ich kenne keinen!” (Jesaja 44:8 Textbibel)

“Denn so spricht der Hohe und Erhabene, der ewig Thronende, dessen Name Heiliger ist: In der Höhe und als Heiliger wohne ich, und die, die zerknirscht und demütiges Geistes sind — neu beleben will ich den Geist Demütiger und neu beleben das Herz Zerknirschter!” (Jesaja 57:15 Textbibel)

“Wer sollte dich nicht fürchten, du König der Völker? Ja, dir gebührt das, denn unter allen Weisen der Völker und in ihrem Herrschaftsbereich ist nicht deinesgleichen!” (Jeremia 10:7 Textbibel)

“Als einen lieblichen Geruch will ich euch gnädig annehmen, wenn ich euch aus den Völkern herausführe und euch aus den Ländern sammle, in die ihr zerstreut wurdet, und will mich an euch vor den Augen der Völker als den Heiligen erweisen.” (Hesekiel 20:41 Textbibel)

“Und ich werde meinen großen Namen heiligen, der unter den Völkern entweiht ward, den ihr unter ihnen entweiht habt, damit die Völker erkennen, daß ich Jahwe bin, ist der Spruch des Herrn Jahwe, wenn ich mich vor ihren Augen heilig an euch erweisen werde.” (Hesekiel 36:23 Textbibel)

“Und ich will mich groß und heilig erweisen und mich kund machen vor den Augen vieler Völker, damit sie erkennen, daß ich Jahwe bin.” (Hesekiel 38:23 Textbibel)

“Der König hob an zu Daniel und sprach: Es ist Wahrheit, daß euer Gott der Gott der Götter und der Herr der Könige ist und daß er Geheimnisse offenbaren kann, denn du hast dies Geheimnis zu enthüllen vermocht.” (Daniel 2:47 Textbibel)

“(3:5) Aber ein jeder, der den Namen Jahwes anruft, wird gerettet werden. Denn auf dem Berge Zion und zu Jerusalem soll Rettung sein, wie Jahwe gesagt hat, und unter den übrigen für den, den Jahwe beruft.” (Joel 2:32 Textbibel)

“Ja, alsdann werde ich den Völkern reine Lippen schaffen, daß sie insgesamt den Namen Jahwes anrufen, ihm Schulter an Schulter dienen.” (Zefanja 3:9 Textbibel)

+

“So sollt ihr denn also beten:” (Matthäus 6:9 Weizsaecker_NT)

“Jesus aber sagte zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut außer dem einen Gott.” (Markus 10:18 Weizsaecker_NT)

“daß der Gewaltige Großes an mir gethan. Und heilig ist sein Name.” (Lukas 1:49 Weizsaecker_NT)

“Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen in Geist und Wahrheit anbeten.” (Johannes 4:24 Weizsaecker_NT)

“1  Dieses hatte Jesus geredet, da hob er seine Augen auf zum Himmel und sagte: Vater, die Stunde ist gekommen, damit der Sohn dich verherrliche. 2 Wie du ihm Vollmacht gegeben hast über alles Fleisch, damit er, was alles du ihm gegeben hast, denselben ewiges Leben gebe. 3 Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich erkennen, den allein wahrhaften Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus.” (Johannes 17:1-3 Weizsaecker_NT)

“Ich habe deinen Namen den Menschen geoffenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Sie waren dein, und du hast sie mir gegeben und sie haben dein Wort bewahrt.” (Johannes 17:6 Weizsaecker_NT)

“25 Gerechter Vater, wohl hat dich die Welt nicht erkannt, doch ich habe dich erkannt, und diese haben erkannt, daß du mich gesandt hast. 26 Und ich habe ihnen deinen Namen kundgethan, und werde ihnen denselben kund thun, damit die Liebe, mit der du mich geliebt hast, in ihnen sei, und ich in ihnen.” (Johannes 17:25-26 Weizsaecker_NT)

“Und es wird geschehen, daß jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.” (Apostelgescht 2:21 Weizsaecker_NT)

“wird ja sein unsichtbares Wesen von Erschaffung der Welt her an seinen Werken durch das Denken gesehen, nämlich seine ewige Kraft sowohl als Gottesgüte: damit sie ohne Entschuldigung seien,” (Römer 1:20 Weizsaecker_NT)

“Wer all den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.” (Römer 10:13 Weizsaecker_NT)

“O die Tiefe des Reichtums und der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unerforschlich sind seine Gerichte und unergründlich seine Wege!” (Römer 11:33 Weizsaecker_NT)

“4  Was also das Essen des Opferfleisches angeht: so wissen wir, daß kein Götze in der Welt ist, und daß es keinen Gott gibt außer dem einen. 5 Mag es auch sogenannte Götter geben, sei es im Himmel sei es auf Erden, – es sind ja der Götter viele und der Herrn viele – 6 so gibt es doch für uns nur Einen Gott, den Vater, den Schöpfer aller Dinge, der unser Ziel ist, und Einen Herrn Jesus Christus, den Mittler aller Dinge, der auch unser Mittler ist.” (1 Korinther 8:4-6 Weizsaecker_NT)

“nach dem Evangelium der Herrlichkeit des seligen Gottes mit dem ich betraut ward.” (1 Timotheus 1:11 Weizsaecker_NT)

“Denn es ist Ein Gott, ebenso Ein Mittler Gottes und der Menschen, der Mensch Christus Jesus,” (1 Timotheus 2:5 Weizsaecker_NT)

“Denn Christus ist nicht in Heiligtümer mit Händen gemacht eingetreten, Nachbilder der wahrhaftigen, sondern in den Himmel selbst, um nun zu erscheinen vor dem Angesicht Gottes für uns;” (Hebräer 9:24 Weizsaecker_NT)

“Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, welche Gott zu uns hat. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.” (1 Johannes 4:16 Weizsaecker_NT)

“Und die vier Tiere haben jedes sechs Flügel, und sind überdeckt nach außen und nach innen mit Augen und sprechen ohne Ausruhen Tag und Nacht: heilig, heilig, heilig ist der Herr Gott, der Allbeherrscher, der da war und der da ist und der da kommt.” (Offenbarung 4:8 Weizsaecker_NT)

“und sprachen: Wir danken dir, Herr, Gott, Allbeherrscher, der da ist und der da war, daß du die große Gewalt ergriffen und die Herrschaft genommen hast.” (Offenbarung 11:17 Weizsaecker_NT)

“Und ich hörte den Altar sprechen: wahrlich, Herr Gott Allbeherrscher, wahrhaftig und gerecht sind deine Gerichte.” (Offenbarung 16:7 Weizsaecker_NT)

*

 

+

Bibel, Helm des Heils, nütze zur Lehre, zur Strafe, zur Besserung und zur Züchtigung

De Almachtige God der goden, groter dan en hoog verheven boven alle goden

Dieu Puissant, Dieu unique des dieux plus grand que tous les dieux

Almighty God above all other gods greater than all gods

 

++

  1. El Shaddai Jehova der Abraham erschienen
  2. Allmächtige Gott denn kein Mensch wird leben, der Dich sieht
  3. God die Almagtige ’n Gees Wie geen mens kan sien en nogtans lewe nie
  4. God die Almachtige Geest die geen mens kan zien
  5. El Shaddai Die verscheen voor Abraham
God's Name on the Scrolls - Gods Naam op de Schriftrollen

God’s Name on the Scrolls – Gods Naam op de Schriftrollen

+++

Was können wir tun?

8 Comments

Filed under Deutscher Sprache - German texts, Geestelijke aangelegenheden, Religieuze aangelegenheden

Bibel, Helm des Heils, nütze zur Lehre, zur Strafe, zur Besserung und zur Züchtigung

 

 

“Ein Psalm Davids, vorzusingen. (19:2) Die Himmel erzählen die Ehre Gottes, und die Feste verkündigt seiner Hände Werk.” (Psalmen 19:1 LUT)

“1  Und Gott redete alle diese Worte: 2 Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthause, geführt habe. 3 Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.” (2 Mose 20:1-3 LUT)

“Denn also spricht der HERR HERR: Es soll nicht bestehen noch also gehen;” (Jesaja 7:7 LUT)

“Und der HERR reckte seine Hand aus und rührte meinen Mund an und sprach zu mir: Siehe, ich lege meine Worte in deinen Mund.” (Jeremia 1:9 LUT)

“Glaubst du nicht, daß ich im Vater bin und der Vater in mir ist? Die Worte, die ich zu euch rede, die rede ich nicht von mir selbst. Der Vater aber, der in mir wohnt, der tut die Werke.” (Johannes 14:10 LUT)

“und nehmet den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes.” (Epheser 6:17 LUT)

“Und sprach weiter: Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs. Und Mose verhüllte sein Angesicht; denn er fürchtete sich Gott anzuschauen.” (2 Mose 3:6 LUT)

“Wir wissen aber, daß der Sohn Gottes gekommen ist und hat uns einen Sinn gegeben, daß wir erkennen den Wahrhaftigen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.” (1 Johannes 5:20 LUT)

“HERR, du bist würdig, zu nehmen Preis und Ehre und Kraft; denn du hast alle Dinge geschaffen, und durch deinen Willen haben sie das Wesen und sind geschaffen.” (Offenbarung 4:11 LUT)

“2 Und Gott redete mit Mose und sprach zu ihm: Ich bin der HERR 3 und bin erschienen Abraham, Isaak und Jakob als der allmächtige Gott; aber mein Name HERR ist ihnen nicht offenbart worden.” (2 Mose 6:2-3 LUT)

“13 Und du sprichst: “Was weiß Gott? Sollte er, was im Dunkel ist, richten können? 14 Die Wolken sind seine Vordecke, und er sieht nicht; er wandelt im Umkreis des Himmels.” (Hiob 22:13-14 LUT)

“5 Und die Leviten Jesua, Kadmiel, Bani, Hasabneja, Serebja, Hodia, Sebanja, Pethahja sprachen: Auf! Lobet den HERRN, euren Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit, und man lobe den Namen deiner Herrlichkeit, der erhaben ist über allen Preis und Ruhm. 6 HERR, du bist’s allein, du hast gemacht den Himmel und aller Himmel Himmel mit allem ihrem Heer, die Erde und alles, was darauf ist, die Meere und alles, was darinnen ist; du machst alles lebendig, und das himmlische Heer betet dich an. 7 Du bist der HERR, Gott, der du Abram erwählt hast und ihn von Ur in Chaldäa ausgeführt und Abraham genannt” (Nehemia 9:5-7 LUT)

“7  Höre, mein Volk, laß mich reden; Israel, laß mich unter dir zeugen: Ich, Gott, bin dein Gott. 8 Deines Opfers halben strafe ich dich nicht, sind doch deine Brandopfer immer vor mir. 9 Ich will nicht von deinem Hause Farren nehmen noch Böcke aus deinen Ställen. 10 Denn alle Tiere im Walde sind mein und das Vieh auf den Bergen, da sie bei 1000 gehen. 11 Ich kenne alle Vögel auf den Bergen, und allerlei Tier auf dem Felde ist vor mir. 12 Wo mich hungerte, wollte ich dir nicht davon sagen; denn der Erdboden ist mein und alles, was darinnen ist. 13 Meinst du, daß ich Ochsenfleisch essen wolle oder Bocksblut trinken? 14 Opfere Gott Dank und bezahle dem Höchsten deine Gelübde 15 und rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, so sollst du mich preisen. 16  Aber zum Gottlosen spricht Gott: “Was verkündigst du meine Rechte und nimmst meinen Bund in deinen Mund, 17 so du doch Zucht hassest und wirfst meine Worte hinter dich?” (Psalmen 50:7-17 LUT)

“11 Und er hat etliche zu Aposteln gesetzt, etliche aber zu Propheten, etliche zu Evangelisten, etliche zu Hirten und Lehrern, 12 daß die Heiligen zugerichtet werden zum Werk des Dienstes, dadurch der Leib Christi erbaut werde, 13 bis daß wir alle hinankommen zu einerlei Glauben und Erkenntnis des Sohnes Gottes und ein vollkommener Mann werden, der da sei im Maße des vollkommenen Alters Christi, 14 auf daß wir nicht mehr Kinder seien und uns bewegen und wiegen lassen von allerlei Wind der Lehre durch Schalkheit der Menschen und Täuscherei, womit sie uns erschleichen, uns zu verführen.” (Epheser 4:11-14 LUT)

“Und ich, liebe Brüder, da ich zu euch kam, kam ich nicht mit hohen Worten oder hoher Weisheit, euch zu verkündigen die göttliche Predigt.” (1 Korinther 2:1 LUT)

“9 Sondern wie geschrieben steht: “Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben. 10 Uns aber hat es Gott offenbart durch seinen Geist; denn der Geist erforscht alle Dinge, auch die Tiefen der Gottheit.” (1 Korinther 2:9-10 LUT)

“14 Der natürliche Mensch aber vernimmt nichts vom Geist Gottes; es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen; denn es muß geistlich gerichtet sein. 15 Der geistliche aber richtet alles, und wird von niemand gerichtet. 16 Denn “wer hat des HERRN Sinn erkannt, oder wer will ihn unterweisen?” Wir aber haben Christi Sinn.” (1 Korinther 2:14-16 LUT)

“Wer unterrichtet den Geist des HERRN, und welcher Ratgeber unterweist ihn?” (Jesaja 40:13 LUT)

“5 welches nicht kundgetan ist in den vorigen Zeiten den Menschenkindern, wie es nun offenbart ist seinen heiligen Aposteln und Propheten durch den Geist, 6 nämlich, daß die Heiden Miterben seien und mit eingeleibt und Mitgenossen seiner Verheißung in Christo durch das Evangelium,” (Epheser 3:5-6 LUT)

“auf daß ihre Herzen ermahnt und zusammengefaßt werden in der Liebe und zu allem Reichtum des gewissen Verständnisses, zu erkennen das Geheimnis Gottes, des Vaters, und Christi,” (Kolosser 2:2 LUT)

“Rede nicht vor des Narren Ohren; denn er verachtet die Klugheit deiner Rede.” (Sprüche 23:9 LUT)

“1  Dies sind die letzten Worte Davids: Es sprach David der Sohn Isais, es sprach der Mann, der hoch erhoben ist, der Gesalbte des Gottes Jakobs, lieblich mit Psalmen Israels. 2 Der Geist des HERRN hat durch mich geredet, und seine Rede ist auf meiner Zunge.” (2 Samuel 23:1-2 LUT)

“Ihr Männer und Brüder, es mußte die Schrift erfüllet werden, welche zuvor gesagt hat der heilige Geist durch den Mund Davids von Judas, der ein Führer war derer, die Jesum fingen;” (Apostelgescht 1:16 LUT)

“Da sie aber untereinander mißhellig waren, gingen sie weg, als Paulus das eine Wort redete: Wohl hat der heilige Geist gesagt durch den Propheten Jesaja zu unsern Vätern” (Apostelgescht 28:25 LUT)

“und haben geforscht, auf welche und welcherlei Zeit deutete der Geist Christi, der in ihnen war und zuvor bezeugt hat die Leiden, die über Christum kommen sollten, und die Herrlichkeit darnach;” (1 Petrus 1:11 LUT)

“20 Und das sollt ihr für das erste wissen, daß keine Weissagung in der Schrift geschieht aus eigener Auslegung. 21 Denn es ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht; sondern die heiligen Menschen Gottes haben geredet, getrieben von dem heiligen Geist.” (2 Petrus 1:20-21 LUT)

“Aber der Tröster, der heilige Geist, welchen mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch erinnern alles des, das ich euch gesagt habe.” (Johannes 14:26 LUT)

“16 Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Strafe, zur Besserung, zur Züchtigung in der Gerechtigkeit, 17 daß ein Mensch Gottes sei vollkommen, zu allem guten Werk geschickt.” (2 Timotheus 3:16-17 LUT)

“Darum danken auch wir ohne Unterlaß Gott, daß ihr, da ihr empfinget von uns das Wort göttlicher Predigt, es aufnahmt nicht als Menschenwort, sondern, wie es denn wahrhaftig ist, als Gottes Wort, welcher auch wirkt in euch, die ihr glaubet.” (1 Thessalonich 2:13 LUT)

“Was aber zuvor geschrieben ist, das ist uns zur Lehre geschrieben, auf daß wir durch Geduld und Trost der Schrift Hoffnung haben.” (Römer 15:4 LUT)

“Solches alles widerfuhr jenen zum Vorbilde; es ist aber geschrieben uns zur Warnung, auf welche das Ende der Welt gekommen ist.” (1 Korinther 10:11 LUT)

“49  Gedenke deinem Knechte an dein Wort, auf welches du mich lässest hoffen. 50  Das ist mein Trost in meinem Elend; denn dein Wort erquickt mich.” (Psalmen 119:49-50 LUT)

“7 Denn der Weisheit Anfang ist, wenn man sie gerne hört und die Klugheit lieber hat als alle Güter. 8 Achte sie hoch, so wird sie dich erhöhen, und wird dich zu Ehren bringen, wo du sie herzest. 9 Sie wird dein Haupt schön schmücken und wird dich zieren mit einer prächtigen Krone.” (Sprüche 4:7-9 LUT)

“Ein kluges Herz handelt bedächtig; aber der Narren Mund geht mit Torheit um.” (Sprüche 15:14 LUT)

“Das aber in das gute Land gesät ist, das ist, wenn jemand das Wort hört und versteht es und dann auch Frucht bringt; und etlicher trägt 100 fältig, etlicher aber 60 fältig, etlicher 30 fältig.” (Matthäus 13:23 LUT)

“Ich will dich zur Wüste und zur Schmach setzen vor den Heiden, so um dich her sind, vor den Augen aller, die vorübergehen.” (Hesekiel 5:14 LUT)

“Aber diesen vier Knaben gab Gott Kunst und Verstand in allerlei Schrift und Weisheit; Daniel aber gab er Verstand in allen Gesichten und Träumen.” (Daniel 1:17 LUT)

“Es hilft keine Weisheit, kein Verstand, kein Rat wider den HERRN.” (Sprüche 21:30 LUT)

“Gehorche dem Rat, und nimm Zucht an, daß du hernach weise seist.” (Sprüche 19:20 LUT)

“7 Der HERR aber wird dir in allen Dingen Verstand geben. 8  Halt im Gedächtnis Jesum Christum, der auferstanden ist von den Toten, aus dem Samen Davids, nach meinem Evangelium, 9 für welches ich leide bis zu den Banden wie ein Übeltäter; aber Gottes Wort ist nicht gebunden. 10 Darum erdulde ich alles um der Auserwählten willen, auf daß auch sie die Seligkeit erlangen in Christo Jesu mit ewiger Herrlichkeit.” (2 Timotheus 2:7-10 LUT)

“gleichwie du ihm Macht hast gegeben über alles Fleisch, auf daß er das ewige Leben gebe allen, die du ihm gegeben hast.” (Johannes 17:2 LUT)

“Wir wissen aber, daß der Sohn Gottes gekommen ist und hat uns einen Sinn gegeben, daß wir erkennen den Wahrhaftigen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.” (1 Johannes 5:20 LUT)

“2 für die Könige und für alle Obrigkeit, auf daß wir ein ruhiges und stilles Leben führen mögen in aller Gottseligkeit und Ehrbarkeit. 3 Denn solches ist gut und angenehm vor Gott, unserm Heiland, 4 welcher will, daß allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.” (1 Timotheus 2:2-4 LUT)

*

 

Luther Bibel 1710

Luther Bibel 1710

 

+

Weiterführende Literatur:

  1. Die helper, die heilige gees sal julle alles leer en julle herinner
  2. Der heilige Geist wird euch an alle Dinge erinnern
  3. Wahren Gott gibt sein Wort für immer Weisheit
  4. Bibel Gott redet Worte zu unserer Belehrung geschrieben
  5. Hele Skrif deur God geïnspireer om in die waarheid te onderrig en dwaling te bestry
  6. Bijbel, Gods Woord ingegeven nuttig tot lering, tot bestraffing, tot verbetering en tot onderwijzing
  7. Het woord van de Ware God gegeven voor wijsheid te vergaren
  8. Bijbel, Gods Woord tot opvoeding (NBG51)
  9. De heilige geest zal alle dingen welke gezegd zijn in herinnering terugbrengen
  10. L’esprit saint vous rappellera toutes les choses dites
  11. Vrai Dieu donne Sa Parole pour obtenir la sagesse
  12. La Bible, Parole de Dieu poussés par l’Esprit-Saint pour enseigner, pour convaincre et pour corriger
  13. Bible, God’s Word to edify (ERV)
  14. Looking for wisdom not departing from God’s Word
  15. The holy spirit will bring back to your minds all the things told
  16. True God giving His Word for getting wisdom
  17. Words to inspire and to give wisdom
  18. Eternal Word that tells everything
  19. Bric-a-brac of the Bible
  20. We should use the Bible every day
  21. Feed Your Faith Daily
  22. May reading the Bible provoke us into action to set our feet on the narrow way
  23. Hearing words to accept
  24. Genuine message of salvation
  25. God who knows the heart
  26. Bible, God speaking words profitable for doctrine, for reproof and for correction

+++

 

9 Comments

Filed under Aanhalingen uit Heilige Geschriften, Deutscher Sprache - German texts, Geestelijke aangelegenheden, Kennis en Wijsheid, Religieuze aangelegenheden